Bahnhaltepunkt für Moisling

04.12.2016

Zu der Ankündigung der Landesregierung, dass der seit langem geforderte Bahnhaltepunkt Moisling in den kommenden vier Jahren realisiert wird, sagte die CDU-Landtagskandidatin und Ortsvorsitzende Dagmar Hildebrand:

„Diese Entscheidung für den Bahnhaltepunkt Moisling ist ein weiterer Meilenstein für die Aufwertung des Ortsteils. Für bis zu 1000 Pendler verkürzt sich der Arbeitsweg nach Hamburg deutlich. Auch der Weg in die Innenstadt und zur Ostsee wird für die Anwohner attraktiver. Damit steigt die Attraktivität des Ortsteils für junge Familien. So lässt sich der langjährige Schrumpfungsprozess stoppen und mit dem Beschluss zur Sozialen Stadt in eine behutsame Entwicklung umkehren. Moisling kann wachsen und soll weiter wachsen. Die CDU fordert daher mehr Baugrundstücke, um weitere Familie zwischen Trave und Kanal zu locken. Mit der Novellierung des Städtebaurechts wird es uns leichter gemacht, Bauland zu entwickeln. Hierfür bietet sich das Gelände hinter der Brücke Oberbüssauer Weg hervorragend an. Dieses gilt es nun zügig umzusetzen, auch wenn das Gebiet bisher für eine vorwiegend gewerbliche Nutzung von der Stadt eingeplant war. Außerdem benötig der Stadtteil angesichts seines Inselcharakters eine deutlich verbesserte Straßeninfrastruktur. Die Verkehre müssen abfließen können. Eine Tangente zwischen der Baltischen Allee und dem Oberbüssauer Weg wäre dafür sehr hilfreich.“