Mit dem Stipendium des Bundestages für ein Jahr in die USA

05.09.2017

Wie die Lübecker Bundestagsabgeordnete Alexandra Dinges-Dierig (CDU) mitteilte, vergibt das Parlamentarische Patenschafts-Programm auch im kommenden Jahr wieder Stipendien für ein Auslandsjahr in den USA. Bis zum 15. September 2017 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende noch für das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages bewerben. Das Programm biete die Möglichkeit für ein Jahr in den USA zu leben, zur Schule zu gehen oder zu arbeiten.

Professor Dr. Claudia Schmidtke (CDU), die in der Nachfolge von Alexandra Dinges-Dierig für den Bundestag kandidiert, unterstrich die Bedeutung des Austauschprogramms. „Gerade für Auszubildende und junge Berufstätige ist dies eine einmalige Chance, das Arbeitsleben oder ein College in den USA aus erster Hand zu erleben. Die Bedeutung dieser Erfahrung für den weiteren Berufsweg kann nicht hoch genug beziffert werden“, erklärte die habilitierte Ärztin und Wissenschaftlerin. Gerade Sprachkenntnisse werden heute in allen Branchen benötigt. Wer zudem noch verstehe, wie im Ausland gearbeitet werde, oder die Mentalität und Sichtweisen anderer Kulturen kennt, besitze klare Vorteile auf dem deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Schmidtke machte deutlich: „Die deutsche Wirtschaft lebt von ihren qualifizierten Arbeitskräften. Unsere Kompetenz ist Knowhow.“ Daher appellierte sie an Schülerinnen und Schüler, die am 31. Juli 2018 zwischen 15 und 17 Jahre alt sind und an diejenigen, die zum gleichen Zeitpunkt ihre Ausbildung abgeschlossen haben und nicht älter als 24 Jahre alt sind: „Bewerben Sie sich beim Deutschen Bundestag für das Parlamentarische Patenschafts-Programm.“