Volksinitiative zum Gottesbezug in der Landesverfassung

06.03.2015
Pressemitteilung

Die Kreisvorsitzende der Lübecker CDU begrüßt die Volksinitiative zum Gottesbezug in der Landesverfassung. „ Unsere Gesellschaft hier in Schleswig-Holstein wäre für mich ohne Gott gar nicht denkbar. Wir meistern unsere täglichen Herausforderungen des Alltags und das Miteinander doch am besten auf der Grundlage christlich geprägter Werte, die sich über die 10 Gebote beschreiben lassen. Es tut uns gut, wenn wir auf Gottes Treue und Zuverlässigkeit setzen. Insbesondere in einer Zeit, die von stetiger Veränderung und Schnelllebigkeit geprägt ist, sollten wir daran festhalten, “ so Anette Röttger.

„Es ist wohltuend, dass sich mit der Volksinitiative sowohl ein religiöser als auch ein parteiübergreifender Schulterschluss entwickelt hat, der sich für klare Werte, für Halt, für Respekt für die Anderen, für Vielfalt und schließlich vor allem für Gott ausspricht. Insbesondere in unserer Stadt mit den 7 Türmen sollten sich die Unterschriftenlisten schnell füllen lassen. Vielleicht entwickelt sich vor Ort eine gemeinsame Lübecker Initiative. Die CDU wäre dabei.