Anette Röttger: Positive und zukunftsweisende Überzeugungen

09.06.2021

„Es ist schön, in Schleswig-Holstein zu leben, weil sich unser Land nicht nur mit einer wertvollen und vielfältigen Kulturlandschaft präsentiert, sondern auch über eine lebendige Kunst- und Kulturszene verfügt. Es ist bemerkenswert, dass der breit angelegte und digital umgesetzte Kulturdialog mitten in der Pandemie jetzt im Rahmen der Abschlussveranstaltung zu einem Ergebnispapier mit klaren Verabredungen geführt hat, in dem nicht die Einschränkungen der Pandemie für die kulturellen Akteure beklagt werden, sondern viele positive und zukunftsweisende Überzeugungen stehen,“ sagt die kulturpolitische Sprecherin der CDULandtagsfraktion, Anette Röttger.
„Kultur in Schleswig-Holstein ist lebensnotwendig und entscheidend für das Gemeinwesen. Kultur ist Querschnittsthema und Gemeinschaftssaufgabe und trägt ganz wesentlich als Standortfaktor zur Lebenszufriedenheit im Wohnumfeld bei. Mit klugen Schritten wie die Schaffung einer Servicestelle für Kulturförderung, aber auch durch die wertvolle Arbeit und gute Vernetzung der Kreisfachberater Kultur, den
Kulturknotenpunkten sowie durch die vielen digitalen Entwicklungen hat sich der Wert der Kultur stetig weiterentwickelt. Schleswig-Holstein ist auf gutem Weg, um bis 2030 im Schulterschluss von Land und Kommunen bei den öffentlichen Ausgaben für Kultur den Durchschnitt der Flächenländer zu erreichen. Der Kulturdialog hat dies mit einer breiten Unterstützung aus den Kommunen gezeigt.
Ich freue mich über das Durchhaltevermögen und die Geduld der kulturellen Akteure während der Pandemie und über die engagierte Zusammenarbeit, die sich in dieser Zeit entwickelt hat. Alle Akteure haben es mehr als verdient, dass ihre Kunst jetzt endlich wieder sichtbar und erlebbar ist. Das hatten wir alle in der Pandemie sehr vermisst.“