CDU begrüßt den Ausbau des Pilotprojekts der Norderfähre

07.12.2020

Im Zuge eines Pilotprojekts fährt die Personenfähre an der Nordermole ab dem 01. Januar 2021 täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr und in dem Zeitraum 01. April bis 31. Oktober 2021 täglich von 10:00 bis 22:30 Uhr. Das Pilotprojekt soll Travemünde und den Priwall für den wachsenden Besucherstrom vorbereiten und somit sowohl für Touristen als auch für Einheimische einen besseren Service bieten.
Oliver Prieur, Fraktionsvorsitzender der CDU, sagt: „Im Zuge des TEK 2030 können wir in Zukunft mit einem wachsenden Besucherstrom im Seebad Travemünde rechnen. Durch den Beach Bay steigen die Übernachtungszahlen und damit auch die benötigten Kapazitäten der Fähren. Wir möchten unseren Gästen, den Anwohnern auf dem Priwall und in Travemünde ermöglichen, auch am Abend die Personenfähre unkompliziert nutzen zu können. Der Beach Bay ist bereits jetzt für die kommende Hauptsaison ausgebucht, sodass man mit sicheren Besucherzahlen planen kann. Hier ist ein kundenorientiertes Denken angebracht, denn die Besucher auf der Beach Bay-Anlage werden über eine Million Euro Kurabgabe zahlen und in der Hochsaison täglich einen sechsstelligen Betrag in unserer Region ausgeben. Davon profitieren auch unsere lokalen Betriebe. Wir sind davon überzeugt, dass das Pilotprojekt den Aufenthalt im Seebad Travemünde für unsere Gäste noch attraktiver machen kann.“

Pressekontakt
Christian Schaffrath | Pressereferent der CDU-Fraktion| Rathaus | 23539 Lübeck
Telefon: (0451) 122-1060 | E-Mail: schaffrath [at] cdu-fraktion-luebeck.de