CDU Lübeck begrüßt Tarifeinigung bei der Service Stern Nord GmbH

09.06.2021

In den letzten Monaten wurde lange verhandelt und gestreikt – doch es fand ein gutes Ende: Am 7. Juni wurde ein neuer Tarifvertrag zwischen der Gesellschaft der Servicekräfte UKSH (GDS) und der Service Stern Nord GmbH (SSN) unterzeichnet. Die Verhandlungen gerieten mehrfach ins Stocken und viele Kommunalpolitiker und Parteien haben sich eingemischt und laut gepoltert, aber letztlich nur wenig bewirkt.
Die Lübecker CDU ist der Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, daher sehr dankbar, hier im Hintergrund leise und bewusst vermittelt zu haben: So konnte eine gute Lösung für alle gefunden werden. „Manchmal braucht es einen Impuls von außen und einen vermittelnden klugen Geist viel
mehr, als scharfe Worte von Politikern, um voranzukommen“, sagt Dr. Carsten Grohmann, Kreisvorsitzender der CDU Lübeck. „Ich freue mich sehr, dass hier eine tragfähige Lösung erreicht worden ist – so sind Erfahrungsstufen im Tarifvertrag eine gute Möglichkeit, Mitarbeiter für lange Zeit im Unternehmen zu halten und eine faire Wertschätzung auszudrücken“.
Prof. Dr. Claudia Schmidtke sagte abschließend: „Die unverzichtbare Wirkung des Maximalversorgers UKSH für die Gesundheitsversorgung im ganzen Norden hängt ganz wesentlich vom respektvollen Umgang zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ab. Ich freue mich sehr, dass ich die beiden Partner SSN und GDS nach festgefahrenen Verhandlungen wieder an einen Tisch bringen konnte und sie mit dem erreichten Ergebnis zufrieden sein können. Herzlichen Dank an beide Seiten für die Bereitschaft zum Kompromiss."