Eine Million Bäume für Lübeck: CDU fordert zügiges Freigeben von Flächen

11.11.2021

Am Wochenende ist der Startschuss für die Pflanzung von einer Million Bäume gefallen. Nachdem die Lübecker Bürgerschaft die Aktion auf CDU-Initiative beschlossen hat, fehlt bisher jedoch das Tempo beim Pflanzen neuer Bäume. Der Grund: Die Stadt gibt keine Flächen frei.

Jochen Mauritz, CDU-Sprecher für Umwelt, Sicherheit und Ordnung, sagt: „Wir begrüßen den Startschuss der Aktion, die auf Initiative der CDU-Fraktion angestoßen wurde, sehr. Doch bis zur Million fehlt noch ein ganzes Stück. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir das Tempo bei der Aktion, insbesondere beim Freigeben der Flächen, beschleunigen. Wir fordern die Verwaltung auf, schnellstmöglich nach weiteren Flächen für die Pflanzaktion zu suchen und diese im Anschluss ohne große Verzögerungen freizugeben.“

Mindestens 90 Hektar fehlen noch für die Umsetzung des Projekts. Um die notwendigen Flächen zu finden, muss sich in der Verwaltung etwas tun: „Noch immer warten wir gespannt auf ein Konzept des Bürgermeisters für die Umsetzung des Projekts. Es ist sehr bedauerlich, dass dieses sinnvolle Projekt für den Klimaschutz keine Beachtung des Bürgermeisters erfährt. Wir werden weiter dafür kämpfen, dass das CDU-Projekt innerhalb der Verwaltung die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient – auch wenn nicht der Stempel des Bürgermeisters drauf ist“, so der Fraktionsvorsitzende Oliver Prieur.