Kompetenzzentrum für musikalische Bildung geht an den Start

20.04.2021

Schleswig-Holstein hat in diesem Monat ein Kompetenzzentrum für musikalische Bildung
gegründet, dem fünf starke Partner angehören. Das Projekt ist zunächst auf drei Jahre angelegt und
hat bundesweiten Modellcharakter. Hierüber zeigt sich die kulturpolitische Sprecherin der CDULandtagsfraktion,
Anette Röttger, sehr erfreut: „Unser Land setzt damit ein wichtiges Signal für alle
Musikschaffenden und all jene, die es werden wollen. Aus der Zusammenarbeit von Landesmusikrat,
Nordkolleg, dem Landesverband der Musikschulen, dem IQSH und der Musikhochschule ergeben
sich im Kompetenzzentrum für musikalische Bildung wichtige Partner, die aus guten Synergien neue
Impulse entwickeln werden. Mit diesem neuen Netzwerk werden wir die Musiklandschaft in
Schleswig-Holstein nachhaltig stärken.“
Einer der fünf Kooperationspartner ist die Musikhochschule Lübeck. Dazu die Lübecker Abgeordnete
weiter: „Mein besonderer Dank geht an den Präsidenten der Musikhochschule Lübeck, Prof. Rico
Gubler. Seinem Einsatz und seiner Studie ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Idee eines
Kompetenzzentrums für musikalische Bildung nun umgesetzt wird. Einmal mehr hat sich Lübeck als
herausragender Standort innovativer Ideen und als kulturelles Zentrum des Landes
herauskristallisiert.“
„Das Land unterstützt die Arbeit des Kompetenzzentrums jährlich mit 200.000 Euro. Davon werden
Angebote im Bereich der Lehrkräftequalifizierung, Fort- und Weiterbildungen, Begabtenförderung
sowie musikalische Kurse finanziert“, so die Abgeordnete abschließend.