Neue Perspektivschulen in Lübeck

16.02.2021

Bereits zum dritten Mal ernannte Bildungsministerin Karin Prien heute am 16.02. weitere 21 „PerspektivSchulen“ im Land. Unter diesen Schulen befinden sich vier weitere Lübecker Schulen. Hierzu äußert sich Anette Röttger, CDU-Landtagsabgeordnete aus Lübeck und Mitglied im Bildungsausschuss, wie folgt: „Ich freue mich darüber, dass die Schule Roter Hahn, die Schule Eichholz, die Schule an der Wakenitz sowie die Holstentor-Gemeinschaftsschule jetzt als PerspektivSchulen vom Landesprogramm profitieren können. Damit haben wir in Lübeck nun insgesamt elf PerspektivSchulen.“

„PerspektivSchulen werden mit einem Bildungsbonus in Höhe von 25.000 Euro als Sockelbetrag unterstützt und erhalten zusätzlich ein schülerbezogenes Budget. Zudem stehen Mittel für die Vernetzung im Stadtteil zur Verfügung. Hiermit können neue Projekte umgesetzt oder zusätzliches Personal eingestellt werden.“

"Mit dem Programm werden Schulen in Umfeldern mit besonderen Herausforderungen gefördert. Die Schulen wurden mittels eines eigens erstellten Sozialindex ausgewählt.“

„Der Bildungsbonus soll helfen, diese Herausforderungen besser zu meistern. Es ist eine besondere Wertschätzung der oftmals schwierigen Arbeit in den Schulen.“

„Das Land stellt mit dem PerspektivSchul-Programm bis 2024 rund 50,3 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm war bereits eine Forderung im CDU-Landtagswahlkampf und ist bereits zu Beginn der Legislatur auf den Weg gebracht worden. Mit der Umsetzung geht ein gutes Signal an all die Schulen und Stadtteile, die vor ganz besonderen Herausforderungen stehen. Inzwischen hat sich mit dem Programm auch ein guter Erfahrungsaustausch zwischen den Perspektivschulen entwickelt. Davon profitieren alle, die an guter Bildung interessiert sind“, so die Abgeordnete abschließend.